News 24.02.2015

+++ Fernost trifft Kellerweg: Chinesischer Investor steigt beim SV 1921 Guntersblum ein! +++

Der SV Guntersblum vermeldet dieses Jahr einen großen Sprung nach vorne: Der SV wird mit einem chinesischen Investor kooperieren, um seine ambitionierten Ziele zu erreichen. Bei dem Partner handelt es sich um die Investmentgruppe Teu Shung, mit der der Verein sich sportlich und infrastrukturell ("Steine und Beine") besser aufstellen will. Zunächst soll ein Pavillon im Pagodenstil den alten Verkaufsstand ersetzen und die 1. Mannschaft durch chinesische Kicker verstärkt werden. Dabei soll es sich um Spieler der chinesischen U 20 handeln, die nach ihrem kurzzeitigen Intermezzo als Spielpartner der Vereine der Regionalliga Südwest in Deutschland gestrandet ist. Bedenken, dass wie beim Spiel der Chinesen gegen Schott Mainz geschehen, auch in Guntersblum Tibeter protestieren, wies der Vereinsvorsitzende Christoph Rodrian zurück: "Also, wo sollen die Tibeter denn herkommen? Frei nach Franz Beckenbauer kann ich nur sagen, dass ich in Guntersblum noch keinen einzigen Tibeter gesehen habe." Auch Bedenken vor dem Hintergrund schlechter Erfahrungen mit chinesischen Investoren, z. B. beim Verkauf des Flughafens Hahn, wischt der Verein beiseite. Man habe Expertisen aus Mainz und von einer renommierten Beratungsfirma eingeholt. Da könne nichts schief gehen. Zudem habe man sich eigens ein Foto des Briefkastens der Firma schicken lassen. Dass darauf keine Altreifen zu sehen sind, stelle die Seriosität von Teu Shung heraus.

Der Trainer der I. Mannschaft, Alexander Petkau, zeigt sich indes bezüglich der sportlichen Perspektive skeptisch: "Eigentlich wollten wir zukünftig mehr über die Flügel spielen. Ob das mit Spielern aus dem Reich der Mitte möglich sein wird, wage ich zu bezweifeln."

Der Verein selbst freut sich hingegen, dass auch das Sportheim von der Kooperation profitiert. Es wird wieder feste Öffnungszeiten und warme Küche aufweisen und in "Hao Noi" umbenannt werden. Scherze hierüber, die in der Gemeinde die Runde machen, weist Kalli Baumann vom Wirtschaftsausschuss entschieden zurück: "Nein, es ist natürlich Blödsinn zu behaupten, dass seit einiger Zeit in Guntersblum Katzen und Hunde verschwinden. Das ist Meinungsmache russischer Trolle aus einer Nachbargemeinde!"

Auch sei es aus der Luft gegriffen, dass der Name des Restaurants durch leichte Abänderung eine Anweisung für die Stürmer des SV darstelle ("Hao En Noi"). Auch strukturell hat sich der SV auf die neuen Verhältnisse eingestellt. So wurde der Vorstand um einen Beisitzer für Fernost erweitert, unter dem wiederum ein Beauftragter "China/Taiwan" angesiedelt ist. Vorwürfe, es handele sich hierbei nur um das Schaffen von Pöstchen für verdiente Mitglieder, seien unbegründet. Vielmehr hofft man auf Synergieeffekte, die mit dem Boom ostasiatischer Touristen in Oppenheim und Nierstein einhergehen könnten.

Bei der Frage nach Gegenleistungen für das chinesische Investment hält sich der SV bedeckt. Nicht dementiert wurde das durch Guntersblum wabernde Gerücht, ein Teil der Gegenleistung sei eine Änderung der Vereinsfarben und des Wappens. Man munkelt, der Leininger Adler im Wappen werde ersetzt- nicht etwa durch einen Drachen, einen Tiger oder einen Pandabären (Rodrian: "Schwarz-Weiß als Vereinsfarben? Undenkbar. Wer kann sich sowas ausdenken?")-sondern durch eine Weinbergschnecke. Hierzu der 2. Vorsitzende Markus Klarner: "Die Weinbergschnecke steht in China für Beharrlichkeit und Ausdauer, also sportlich gesehen für eine sichere Defensive und Standfestigkeit. Oder haben Sie schon ein Mal eine Schnecke umfallen oder stolpern sehen? Das passt zu uns und symbolisiert den langen Atem, den wir für den gemeinsamen langen Weg mit Teu Shung gehen wollen. Zudem besteht ein regionaler Bezug, anders als das zum Beispiel bei einem roten Bullen der Fall gewesen wäre. Ich bin zufrieden!"

Auf die Frage nach den Menschen, nach einem Gesicht hinter Teu Shung erntet man beim SV nur Achselzucken. Man habe den Kontakt bisher nur über E-Mail gehabt, diese habe ein Herr Win Tunt verfasst. Es gebe aber keinen Grund, an der Seriosität zu zweifeln; sicher seien es Neider, die versuchten, das Projekt zu diskreditieren und madig zu machen. 

Der Verein freue sich auf die Zusammenarbeit, die am 1. April beginnt, und hat bereits einen Fünf-Jahres-Plan zur Erreichung der sportlichen und wirtschaftlichen Ziele erarbeitet.

 

+++ Alexander Petkau auch 2018/2019 Trainer der 1. Mannschaft +++

Die Veranwortlichen des SV Guntersblum freuen sich die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Trainer der 1. Mannschaft, Alexander Petkau, für die kommende Saison verkünden zu können.

 

+++ MITGLIEDERVERSAMMLUNG WÄHLT NEUEN UND VOLLZÄHLIGEN VORSTAND +++

Die Mitgliederversammlung des SV 1921 Guntersblum e.V. hat am vergangenen Freitag den bis dato aktuellen Vorstand entlastet und einen neuen Vorstand auf eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt.

Wir möchten uns recht herzlich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz zugunsten des SV Guntersblum bedanken und freuen uns immer euch auf dem Sportgelände begrüßen zu dürfen.

Erfreulicherweise konnte die MV einen vollzähligen Vorstand wählen, ohne das eine einzige Gegenstimme abgegeben wurde.

Christoph Rodrian bis dato zweiter Vorsitzender übernimmt nun die Vereinsführung als 1. Vorsitzender. Bei weitem nicht die einzige Änderung nach den Wahlen. Hier der neue Vorstand im Überblick:

1.Vorsitzender: Christoph Rodrian (vorher 2. Vorsitzender)
2.Vorsitzender: Markus Klarner (neu im Vorstand)
1.Kassenwart: Michael Bocian (wiedergewählt)
2.Kassenwart: Michael Hornischer (wiedergewählt)
1.Schriftführer: Harald Jäger (zurück im Vorstand)
2.Schriftführer: Christian Deißroth (neu im Vorstand)
1.Spielauschussvorsitzender: Matthias Bihn (neu im Vorstand)
2.Spielausschussvorstzender: Mischa Vollrath (neu im Vorstand)
1.Jugendleiter: Marcel Kaiser (wiedergewählt)
2.Jugendleiter: Timm Bocian (vorher Medienwart)
1.Wirtschaftsausschussvorsitzender: Karl-Heinz Baumann (neu im Vorstand)
2.Wirtschaftsauschussvorsitzender: Uwe Berlau (neu im Vorstand)
Medienwart: Timo Kehm (zurück im Vorstand)

Wir wünschen unserer Vereinsführung im Gesamten ein glückliches Händchen und viel Erfolg, denn „SVG 1921 – Gemeinsam, mehr als nur Fußball!“

 

+++ HEIMSPIELPLAN BIS ENDE DES JAHRES ONLINE +++

Änderungen sind vorbehalten.

+++ REMIS GEGEN ZORNHEIM UND IM DERBY +++ REVIEW AH-KWC +++ TAG DER JUGEND UND ERSTE GEGEN HERRNSHEIM AM SAMSTAG +++ U15 GRANDIOS UND TABELLENFÜHRER +++

Beim SV läuft neben verschiedenen "Sonderaktionen" der reguläre Pflichtspielbetrieb nach und nach an, weswegen es umso mehr zu berichten gibt. Doch der Reihe nach.

Am Kellerwegfestfreitag erkämpfte sich die Erste Mannschaft ein verdientes 1-1-Unentschieden gegen eine sehr starke und gut organisierte Gastmannschaft aus Zornheim. Torschütze war Lars Schneider. Vor über 300 Zuschauern wurde auch erstmals wieder ein Stadionheft aufgelegt, das Informationen rund um den SV und das Spiel selbst enthielt und Anja Meindl hatte ihren ersten und auch gelungenen Punktspieleinsatz als Stadionsprecherin. Es ist dem SVG also geglückt, den Rahmen bei Heimspielen der "Ersten" ansprechender – und vor allem informativer – zu gestalten.

Einen Tag später, am Kellerwegfestsamstag veranstalteten die Alten Herren zum nun 15. Mal in Serie das Kleinfeldturnier um den Kellerweg-Cup.

Das Starterfeld von 12 Mannschaften hatte sich leider kurzfristig ausgedünnt. Der VfB Offenbach musste wegen Spielermangel absagen; die Mannschaften von Weinsheim und Winterbach vereinigten sich aus dem gleichen Grund zu einer Spielgemeinschaft. Da dieses Jahr zudem nur wenige Camper auf dem Sportplatz weilten und auch kein Reisebus aus Saulxures-les-Nancy den Sportplatz ansteuerte, war doch deutlich weniger „Leben“ auf dem Sportgelände als sonst. Das Turnier lief daher in etwas ruhigerer Stimmung ab als die letzten Jahre, was von manchen sogar begrüßt wurde.

Ungebremst war hingegen der sportliche Ehrgeiz aller Teilnehmer, die sich in fairen Spielen um den Turniersieg stritten. Als Sieger ging besagte SG Weinsheim/Winterbach hervor, die im Endspiel mit 2-0 gegen die TVgg Lorsch obsiegte. Den dritten Platz belegte der 1. FC-TSG Königstein.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teams Weingutscheine und zum Teil auch Sachpreise, bevor der Siegerpokal aus den Händen des Vorjahressiegers aus Wertingen in die Hände der Weinsheimer und Winterbacher wanderte.

Vielen Dank an Frau Ortsbürgermeisterin Claudia Bläsius-Wirth, Frau Beigeordnete Dr. Andrea Seilheimer und den Bürgermeister der Partnergemeinde Saulxures-les-Nancy, Herrn Michel Candat, die zusammen mit der 1. Vorsitzenden des SV, Sarah Ott, dem AH-Leiter Markus Klarner und dem Ehrenvorsitzenden Herrn Werner Gerbig die an Küsschen reiche Siegerehrung vornahmen.

Im Anschluss strebten alle Teams zum Kellerwegfest, um den Flüssigkeitshaushalt pflichtbewusst auszugleichen.

Die Alten Herren des SV Guntersblum bedanken sich bei allen Gästen und Gönnern und hoffen auf eine schöne Wiederauflage mit dann wieder vollzähligem Teilnehmerfeld im nächsten Jahr!

Am vergangenen Mittwoch traten die Alten Herren dann selbst wieder sportlich in Erscheinung, und zwar in einem Spiel gegen den VfB Bodenheim, seines Zeichens Drittplatzierter der Ü 32-Südwestmeisterschaft 2017! Erwartungsgemäß hatte man einen schweren Stand und verlor mit 1-4, wobei Aushilfstorwart Claus Diehl eine gute Leistung zeigte. Der Ehrentreffer erzählt eine ganz eigene Geschichte: Jürgen "Knippser" Werle, der um den 1. April des Jahres herum gegen seinen Willen und ohne sein Wissen zusammen mit seinen beiden Hunden bei einer Intrige gegen den Sportlichen Leiter, Timo Kehm, in Stellung gebracht wurde, netzte nach Vorarbeit von Alexander Ewald souverän ein. Sein Tor widmete er Timo Kehm mit den Worten: "Das ist mein Beweis der Loyalität gegenüber Timo! Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren."

Ein bemerkenswerter Zug von Werle, der zeigt, dass dessen Charakter noch nicht von 222 Mio. Ablöse verdorben wurde.

Am vergangenen Freitag bestritt die Erste dann ihr Heimspiel gegen den unmittelbaren Nachbarn, den mit gewissen Ambitionen in die Runde gestarteten SV Gimbsheim. Auf nassem Rasen und bei einem oberligareifen Ambiente vor erneut über 300 Zuschauern entwickelte sich ein Kampfspiel mit zwei frühen Toren (Torschütze für Guntersblum: Rouven Schiedhelm) zum 1-1-Endstand. Die junge und relativ unerfahrene Guntersblumer Mannschaft hatte alles aus sich herausgeholt und dem Favoriten vom Altrhein einen Punkt abgetrotzt.

Genau dorthin, nach Gimbsheim, reisten am Tag darauf die G- und die F-Jugend des SV Guntersblum zu zwei Turnieren. Bereits in den Punktspielbetrieb trat am gleichen Tag die C-Jugend in der Kreisliga ein. Gegen die C 9-Mannschaft von Grün-Weiß Wendelsheim gelang ein ungefährdeter 18-2-Erfolg, zu dem wir den Jungs und ihren Trainern herzlich gratulieren. Über die zwei Gegentore wird indes zu reden sein.

Am kommenden Samstag wird der SV Guntersblum das zweite Mal einen Tag der Jugend auf dem Sportgelände an der Alsheimer Straße veranstalten. Hierbei werden sich im Lauf des Tages alle Jugendmannschaften des SVG präsentieren, die meisten davon aktiv: Angefangen beim Training des Fußballkindergartens und der Bambini um 10 Uhr, gefolgt von Freundschaftsspielen der E-Jugend (gegen den SV Gimbsheim) um 11 Uhr und der F-Jugend (gegen TuS Dorn-Dürkheim) um 12 Uhr und vermutlich der B-Jugend um 13 Uhr (alternativ trainiert die C-Jugend).

Für Essen und Trinken ist selbstverständlich gesorgt. Gäste, die einfach mal schauen wollen, wie sich die Jugendarbeit beim SVG entwickelt, sind herzlich eingeladen.

Sein Ende findet der Jugendtag dann spätestens um 16 Uhr, wenn die "Erste" ihr drittes Heimspiel in Folge bestreitet. Gegner ist der Aufsteiger der SG Eintracht Herrnsheim, gegen den mit einem Dreier geliebäugelt wird. Aber wie alle Spiele, will auch dieses erst ein Mal gespielt sein.

Auch hier würde sich der SV über zahlreiche Zuschauer freuen. Die junge Mannschaft hätte eine ordentliche Kulisse verdient.

 

+++ Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, Karlsruher SC und Fortuna Düsseldorf beim SVG +++ Anschließend kommt Gau-Odernheim im Verbandspokal +++

Am kommenden Samstag finden drei Spiele an der Alsheimer Straße in Guntersblum statt.

Den Auftakt machen die beiden U17-Bundesliga-Teams vom 1. FSV Mainz 05 und von Borussia Mönchengladbach um 12:00 Uhr.

Anschließend kommen zwei weitere U17-Bundesliga-Teams an den Kellerweg. Um 14 Uhr dürfen wir den Karlsruher SC und Fortuna Düsseldorf zu ihrem Testspiel begrüßen.

Abschließend spielt die 1. Mannschaft des SVG im Bitburger Verbandspokal in der 1. Runde gegen den Neu-Landesligisten TSV 1881 Gau-Odernheim e.V.. Momentan ist das Spiel um 19:30 Uhr angesetzt. Möglicherweise wird das Spiel vorverlegt.

Wir freuen uns auf euren Besuch! Natürlich ist für Speis und Trank ausreichend gesorgt.
Kommt und unterstützt den Sportverein!

 

+++ D-JUGEND VERPASST MEISTERSCHAFT NUR KNAPP +++ ERFOLGREICHER SAISONABSCHLUSS MIT TURNIERSIEG IN GAUERSHEIM +++

Die D1-Jugend des SVG verpasste die Kreismeisterschaft nur denkbar knapp. Nachdem man auf dem 3. Tabellenplatz aus der Winterpause startete, konnten die „Young Bad Boys“ alle Spiele gewinnen, um am letzten Spieltag mit nur zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer SG Herrnsheim / Leiselheim zum absoluten Showdown zu reisen. Die Ausgangsituation war somit klar – die Blau-Weißen müssen dieses Spiel gewinnen. Und so spielten sie auch. Bei sommerlichen Witterungen entstand hier wahrlich kein Sommerkick. Nach kurzer Einfindungsphase legte der SVG los wie die Feuerwehr. Spielerisch überlegen musste man gegen die sehr aggressiven Gastgeber einiges an Aufwand betreiben. Das Gelang auch sehr gut, nur Torchancen blieben hüben wie drüben aus.

Bis zwei Minuten vor der Halbzeitpause. Hier entschied der Schiedsrichter nach einem für dieses Spiel normal geführten Zweikampf auf Foulelfmeter für die Gastgeber, die diesen souverän verwandelten. Ein Nackenschlag für unsere Mannschaft. Das interessierte diese aber überhaupt nicht. Nach der Pause ging es weiter Richtung des Gegners Tor. Folglich dauerte es auch nicht lange bis der viel umjubelte Ausgleich fiel. Der Gastgeber kam nicht mehr ins Spiel und hielt weiterhin körperlich sehr aggressiv dagegen. Dennoch hätte der SVG mit zwei Großchancen das Spiel drehen können. Diese wurden leider vergeben, sodass das Spiel mit 1:1 endete und man dem Gegner nach dem Spiel die Glückwünsche zur Meisterschaft aussprechen musste. Die Enttäuschung war natürlich riesig, wobei die Freude und der Stolz nach dieser überragenden Rückrunde kurze Zeit später überwog.

Die Freude war dann endgültig wieder am Höhepunkt, als man dann zum Saisonabschluss nach Gauersheim fuhr, um mit beiden D-Jugend-Mannschaften ein Turnier zu spielen. Gespickt mit Landesligisten und körperlich überlegenen Mannschaften war klar, dass es dort nicht einfach werden würde etwas zu reißen. Umso überraschender das die D1 den Gruppensieg ohne Gegentor erspielte. Die D2 schied leider in der Gruppenphase als Gruppendritter aus. Erwähnenswert der 6:0-Sieg gegen die Gastgeber und das wahnsinnige letzte Gruppenspiel. Lag man dort bis zur letzten Minute mit 0:1 zurück, drehte man das Spiel innerhalb weniger Sekunden auf 2:1. Ein super Abschluss der Saison für die Jungs!

Im Halbfinale setzte sich die D1 souverän durch, sodass man im Finale auf die TSG Pfeddersheim traf. Aber was wäre eine D1-Turniermannschaft im Jahre 2017, wenn sie nicht schon wieder „zu Null“ durch ein Turnier marschiert – wie in der Halle in Eich. Diesmal schaffte man es im Finale einen eigenen Treffer zu erzielen, sodass man als Turniersieger die Heimreise antreten konnte.

Das Trainer- und Betreuerteam möchte sich an dieser Stelle nochmal bei allen Spielern, Eltern, Großeltern und allen Unterstützern  recht herzlich für ihren Einsatz bedanken.

+++ Heimspielplan des SVG bis zum Saisonende Online +++

Im veröffentlichen Bild sind alle bis dato festgelegten Heimspiele bis zum 30.06.2017 einzusehen. Neu angesetzte Spiele, wie bspw. Freundschaftsspiele oder ausgeloste Pokalspiele sind demnach nicht enthalten. Änderungen sind natürlich vorbehalten.

Wir freuen uns euch so oft wie möglich bei uns auf dem Sportgelände an der Alsheimer Straße begrüßen zu dürfen, sodass unsere blau-weißen Teams immer größtmöglichen Support erfahren.

 

+++ Blau-Weißen immer bereit neue Jugendspieler aufzunehmen und auszubilden +++ große Lust auf super Nachwuchs +++

Der SV Guntersblum wird ab der Saison 2017 / 2018 außer der U19 jede Altersklasse im Jugendbereich besetzen.
Der Verein freut sich dennoch immer auf weitere Spieler, die sich den Blau-Weißen und deren Jugendkonzept "SVG 1921 - Gemeinsam mehr als nur Fußball" anschließen möchten.

Als Kontaktperson dient Jugendleiter Marcel Kaiser. Die Trainingszeiten der jetzigen Jugendmannschaften können der Homepage www.svg1921.de entnommen werden. Jede Spielerin und jeder Spieler ist eingeladen ein Probetraining an der Alsheimer Straße zu absolvieren.

Wir als SV Guntersblum freuen uns über jedes neue Gesicht und begrüßen euch gerne auf unserem Sportgelände.

 

+++ SVG macht weiterhin überregional auf sich aufmerksam – Mainz 05 und Kickers Offenbach waren zu Gast +++

Am Fastnachtsdienstag, den 28.02.2017 war die U23 des FSV Mainz 05 aus der 3. Liga und der hessische Regionalligist beim SV Guntersblum zu Gast an der Alsheimer Straße.

Vor ca. 100 Zuschauern, darunter einige Gäste aus Offenbach, konnten die klassentieferen Kickers die Partie für sich entscheiden. In der 42. Minute zog Mittelfeldspieler Dren Hodja einen Freistoß aus knapp 30 Metern auf das Tor des Mainzer Nachwuchses. Der durch den Wind flatternde Ball flog an 05-Keeper Aulbachs Händen vorbei in das rechte Toreck. Das Tor des Tages also. Den Hessen merkte man an, dass sie am Wochenende zuvor spielfrei waren und sich dennoch im Wettkampfmodus bewegen. Im Gegensatz zu den Mainzern, die mit einem dünnen Kader nach Guntersblum kamen, da den meisten Stammspielern der schwer erarbeitete Sieg gegen Preußen Münster in den Knochen steckte. Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg für die restliche Saison!

Kurzfristige Anfrage und Zusage – SVG stemmt Veranstaltungen im Zwei-Tages-Takt

Die Anfrage an den SVG als Ausrichter für das kurzfristig angesetzte Testspiel zu fungieren kam knapp eine Woche vorher. Nach kurzer Besprechung konnte man dem FSV Mainz 05 dann auch die Zusage geben. Eine Entscheidung, die für den SVG bedeutete, dass man mit der Vor-Umzugs-Party im Sportheim, der Nach-Umzugs-Party am Dorfgemeinschaftshaus und diesem Testspiel Veranstaltungen im Zwei-Tages-Takt stemmt – das neben dem sportlichen Betrieb, der ab dem kommenden Wochenende wieder on die Vollen geht, und momentanen Reparaturarbeiten in zwei Kabinen. Auch hier möchten wir allen freiwilligen Helfern ein herzliches Dankeschön aussprechen und unseren Stolz ausdrücken, die Blau-Weiße-SVG-Fahne hochhalten zu können.

Ein Dank geht auch an das Weingut Domhof, was dem SVG kostenfrei zwei Geschenkkörbe zur Verfügung stellte, welche wir den beiden gastierenden Mannschaften als Andenken mit auf den Heimweg geben konnten.

Lob und Anerkennung von zwei großen Vereinen für den SV Guntersblum

Die Trainer Sandro Schwarz von Mainz 05 und Oliver Reck der Kickers Offenbach inklusive der Betreuerteams waren sehr zufrieden mit den Örtlichkeiten der Guntersblumer Sportanlage. Auch das „Kickers Fanradio“ war begeistert von dem Sportheim und den Gegebenheiten ein solches Testspiel Live auf ihrem „Youtube-Channel“ übertragen zu können. „Das eine laufende Gastronomie mit Speisen und kalten und warmen Getränken bei einem solchem Spiel vorzufinden sind, ist nicht selbstverständlich“, lobten die Kommentatoren aus Offenbach. Die Mainzer, sowie die Offenbacher Verantwortlichen und das „Fanradio“ haben bereits jetzt schon den Wunsch geäußert, bei wärmeren Temperaturen nochmals bei unserem SVG gastieren zu können. Ein Lob gebührt auch dem SVG-Platzwart Werner Beil. Der Platz war sehr gut vorbereitet – auch nach dem Spiel, waren keine dramatischen Beschädigungen zu erkennen, obwohl es vorher regnete.

 

+++ Am Aschermittwoch ist alles vorbei! - SVG beendet Fastnachtskampagne 2017 mit 6 Veranstaltungen +++

Dass beim SV Guntersblum nicht nur Fußball gespielt wird, konnte man eindrucksvoll in den letzten 5 Wochen beobachten, in denen es für uns galt „Helau!“ anstatt „Tor!“ zu rufen.

Für das Ausrichten und Bewirten des Kreppelkaffees und der 3 CVG – Sitzungen, aber auch für die Planung und Organisation, den Aufbau und das Dekorieren rund um diese Veranstaltungen, galt es wieder zahlreiche Helfer der SVG – Familie zu aktivieren, welche sich aus Vorstand, Spielern des Aktiven und AH – Bereichs und deren Angehörigen zusammensetzten.

Öfter mal was neues - vom DGH ins Sportheim

Der SVG, auch dafür bekannt neue Wege zu gehen, rief dieses Jahr eine hauseigene Veranstaltung ins Leben, welche den Höhepunkt der Fastnachtszeit, nämlich das Wochenende mit den beiden Fastnachtsumzügen in Dienheim und Guntersblum gebührend einläuten sollte. Getreu dem Motto „Nachthemdenball“ lud der SV freitags abends jeden ins Sportheim ein, der Lust hatte im gewohnt familiären und gemütlichen Ambiente bei karnevalistischer Musik feuchtfröhlich zu feiern.

Letzte „Nach-Umzugs-Party“ - Der Vorstand zieht die Reißleine

Nach dem Guntersblumer Fastnachtsumzug auf zum DGH! Für viele Besucher eine Selbstverständlichkeit und zweifellos eine Veranstaltung, welche seinesgleichen sucht. Ob unter freiem Himmel zur Musik der Landjugend abfeiern oder sich im DGH aufwärmen und es dort bis zum späten Abend krachen lassen. Ein gelungener Abschluss eben, der dieses Jahr noch einmal gelang, obwohl die Umsetzung dieser Veranstaltung sehr lange in der Schwebe stand, denn von einem gelungenen Abschluss kann der SVG leider schon lange nicht mehr sprechen.

Neben den ohnehin etlichen erforderlichen Maßnahmen, kommt erschwerend hinzu, dass durch die hohen Sicherheitsauflagen wir als alleiniger Veranstalter der „After-Show-Party“ die volle Verantwortung und Pflicht für die Sicherheit, das Engagieren eines 10-köpfigen Security-Teams, das Bereitstellen der Toilettenkabinen und eben auch die dabei entstehenden kompletten Kosten zu tragen haben - nicht wie es in Dienheim beispielsweise der Fall ist.

Zudem wird es von Jahr zu Jahr schwieriger ausreichend Helfer zu finden. Im Idealfall sprechen wir hier immerhin von ca. 20 Personen. Aber wer kann es denn den SVGlern verübeln, dass auch sie nach dem Umzug eine schöne Zeit mit Freunden und Familie verbringen und feiern wollen?

Ganz zu schweigen davon, dass ausgerechnet am Rosenmontag der Vorplatz des DGH, samt umliegendem Gelände, vom SVG zu reinigen ist.

All das ist Grund genug, diese Veranstaltung in dieser Form und unter diesen Voraussetzungen nicht mehr durchführen zu können. Das haben wir zum Wohl unseres Vereins und unserer 400 Mitglieder entschieden.

Vielen, vielen Dank - ihr Blau-Weißen!

Für euren fleißigen Einsatz danken wir euch sehr! Ihr habt uns wieder einmal gezeigt, was Vereinsleben und Zuverlässigkeit bedeutet - darüber sind wir sehr stolz und froh.

Fokus wieder auf dem Spielbetrieb

Unsere beiden aktiven Mannschaften haben natürlich die Winterpause nicht nur dazu genutzt den Verein bei den Fastnachtsveranstaltungen tatkräftig zu unterstützen. Fast täglich wurde trainiert und großer Häufigkeit in Form von Spielen getestet, denn vier Tage nachdem zumindest in Bezug auf die Fastnacht alles vorbei ist, geht es mit dem 20. Spieltag (05.03.2017) für beide Teams zurück in die laufende Saison.

Unsere 1. Mannschaft reist zum SV Italclub Mainz, der sich nicht nur mit Trainer Thomas Eberhardt (Fortuna Mombach) sondern auch mit zahlreichen Verbands- und Landesligaspielern verstärkt hat. Eine durchaus interessante und schwere Aufgabe, der man sich nicht hoffnungslos ergeben wird.

Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz in Laubenheim ist um 15:00 Uhr.

Auch für die 2. Mannschaft heißt es „Auswärtsspiel“. Sie gastieren beim TuS Monsheim. Auf dortigem Geläuf ist ebenfalls um 15:00 Uhr Beginn des Spiels. Hoffen wir, dass Neu-Trainer Roman Althen, der das Amt zum Jahreswechsel von Jörg Schneider übernommen hat, einen erfolgreichen Auftakt verzeichnen kann.

 

+++ Mainzer U23 testet gegen Offenbacher Kickers am Fastnachtsdienstag auf Guntersblumer Geläuf +++

Das Duell 3. Liga gegen Regionalliga findet am kommenden Dienstag auf dem Sportgelände des SV Guntersblum statt. Um 18:30 Uhr testen beide Teams und bereiten sich weiterhin auf die kommenden Wochen vor. Beide Mannschaften sind nicht ganz frei von Abstiegssorgen, wobei der OFC besser da steht, als die Mainzer Zweite. Diese steckt in Mitten in der Mission 2017, die einzig und allein den Klassenerhalt bedeutet.

Für Speisen und Getränke ist wie immer gesorgt - die hessischen Gäste dürfen sich auch auf "Äppelwoi" freuen.

 

+++ Einblick in die Weihnachtsfeier 2016 des SV 1921 Guntersblum e. V.

mit Standing Ovations, blau- weißem Konfettiregen und großer Tombola +++

Nach einem ereignisreichen Jahr feierte der Vorstand des SVG am Abend des 17.12.2016 zusammen mit seinen beiden aktiven Mannschaften, Mitgliedern, Ehrenmitglieder und Sponsoren seine jährliche Weihnachtsfeier.

Im festlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus führten die Präsidentin Sarah Ott und ihre Vorstandskollegin Anja Meindl durch das prall gefüllte Programm. Natürlich ließ es sich Sarah in der ersten Rede des Abends nicht nehmen ganz besonders unser Treuemitglied Helmut Deißroth zu begrüßen, der nunmehr seit 77 Jahren Mitglied unseres Vereins ist.

Für den wohl emotionalsten Moment, nämlich der Verabschiedung des, aus beruflichen Gründen, scheidenden Trainers unserer 2. Mannschaft, sorgte Timm Bocian mit seiner Abschiedsrede des Vorstandes, in welcher kein einziges Tor, das in der Trainerlaufbahn Jörg Schneiders von seinen Jungs erzielt, kein Derbysieg, der errungen und kein gemeinsamer Moment der verlebt wurde, fehlen durfte. Nach minutenlangen stehenden Ovationen haben wir Jörg schweren Herzens von der Bühne gelassen. Wenn auch nur kurz, denn natürlich ließen es sich seine Schützlinge nicht nehmen ihn ebenfalls gebührend zu verabschieden und ihm für die gemeinsame Zeit zu danken.

Eine Überraschung bescherte uns an diesem Abend der Trainer der 1. Mannschaft, Alexander Petkau, der nach seiner Rede, zusammen mit seinen Spielführern, den Vorstand, besonders fleißige Spieler und Vereinsfunktionäre hochleben ließ. Zum Song „Chöre“ von Marc Forster, riefen sie jeden einzeln auf die Bühne und feierten mit blau-weißem Konfetti, welches sie regnen ließen, die Arbeit, die diese Personen das Jahr über für den Verein und die Aktiven geleistet haben.

Ein zweites Mal erhob sich der Saal mit Applaus, nachdem unser langjähriges Ehrenmitglied Heinz Reck spontan seine Gesangskünste zum Besten gab und das Vereinslied „blau und weiß“ schmetterte.

Zum krönenden Abschluss war der Andrang groß und es hieß ein glückliches Händchen zu beweisen, nämlich beim Ziehen der Tombola – Lose. Zahlreiche lukrative Preise fanden dann alsbald ihre Gewinner, wenn auch der ein oder andere erst noch um seinen vermeintlichen Gewinn mit Bernhard Meindl zocken musste, der die Ausgabe der Preise durchführte.

Nachdem der letzte Gewinn verteilt war, neigte sich eine rundum gelungene Weihnachtsfeier dem Ende zu, welche im Anschluss noch lange feuchtfröhlich ausklang.

Abschließend gilt es einen großen Dank an unsere Sponsoren, Weingüter und treuen Unterstützer zu richten, die nicht nur ihren Teil zu dieser wunderbaren Feier, sondern auch zu einem tollen Vereinsleben beigetragen haben und beitragen. Wir wünschen euch und natürlich all unseren Mitgliedern, Vereinsfreunden, Spielern und Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017.

Wir zählen weiterhin auf jeden einzelnen von euch, ob auf dem Platz, daneben oder im Hintergrund und freuen uns darauf, wenn im neuen Jahr der Ball wieder rollen darf.

 

+++ INTERVIEW MIT PRÄSIDENTIN SARAH OTT +++

Am 20. Mai diesen Jahres wählte der SV Guntersblum in einer ordentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. An der Spitze steht seit diesem Tag – für viele überraschend – die junge Sarah Ott als Präsidentin des Vereins. Einen Umbruch im Verein bedeutet das allerdings nicht. So sind mit Anja Meindl (1. Schriftführerin), Christoph Rodrian (2. Vorsitzender), Michael Bocian (1. Kassierer) und Timm Bocian (Presse- und Medienarbeit) doch Großteile des Vorgängervorstandes in eine weitere Ehrenamtszeit übergegangen. Zum Jahresabschluss wurde Sarah Ott zum vergangen Jahr und ihre ersten Monate ihrer Amtszeit befragt.

Hallo Sarah, die ersten Monate als 1. Vorsitzende sind vergangen. Wie fühlt man sich als Präsidentin des SVG und hast du dich schon in deiner neuen Position (vorher Wirtschaftsausschuss) im Verein eingelebt?

Sarah Ott: Hallo, es ist auf jeden Fall ein neues Gefühl und man sammelt eine Menge an Erfahrungen. Für mich persönlich ist es einfach eine riesen Ehre in diesem Verein an der Spitze zu sein. Ich bin mit dem Verein groß geworden. Mit meinen Eltern und meinem Bruder war ich früher jedes Wochenende auf dem Sportplatz. Es ist für mich eine echte Herzensangelegenheit. Die Einarbeitung durch meinen Vorgänger Michael Bocian hat mir den Einstieg erleichtert. Auch wenn es oft stressig ist, macht es einfach viel Spaß. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich ohne die Unterstützung von allen Seiten, insbesondere durch meine Eltern und Herr Rodrian (2. Vorsitzender), dieses Ehrenamt nicht hätte annehmen können.

Blicken wir auf das Jahr 2016 zurück. Was waren, neben den Neuwahlen des Vorstandes, die wichtigsten Ereignisse für den Verein?

Sarah Ott: Direkt zu Jahresanfang war natürlich unsere bekannte Fastnacht-Umzugsparty. Wir haben auch in diesem Jahr zum ersten Mal eine Tanz in den Mai Party organisiert, an der die bekannte Mike Nail Band gespielt hat. Zum Rheinradeln gegen Ende Mai war unser Sportgelände wieder bereit Familien und Sportler zu empfangen und zu unterhalten. Nun zu dem Wichtigsten in einem Sportverein: Die sportlichen Erfolge mit den Klassenerhalten der Aktiven-Mannschaften - gerade die erste Mannschaft muss da angesprochen werden, da nur begrenzte Mittel zur Verfügung stehen, die Ausrichtung des Aufstiegs-Relegationsspiels zwischen der SGE Bad-Kreuznach gegen die U23 von Wormatia Worms und der, von unserer AH organisierte, Kellerweg-Cup. Dieser wurde dieses Jahr wieder reichlich besucht - es ging 2016 erstmals eine Mannschaft aus Frankreich an den Start. Wir versuchen als Verein viele Möglichkeiten zu schaffen, um unsere Jugend zu fördern und zu erweitern. Daher gab es im Sommer wieder ein Fußballtag im Rahmen des Ferienprogramms unter der Leitung von Marco Lawrenz und Christoph Rodrian. Die Kids wurden von der Präsidentin höchstpersönlich bekocht. Das ist auch nur möglich gewesen, da der Verein die Bewirtung des Sportheims wieder in Eigenregie führt, was auch eine wichtige Entscheidung des Jahres war. Das steht Sportheim kann übrigens für private Feiern angemietet werden.

Der SVG hat über 400 Mitglieder. Der Vorstand besteht momentan aus zehn "Mitarbeitern". Eine große Verantwortung, die der Vorstand trägt. Wie würdest du die Mitglieder des Vorstandes beschreiben und kannst du uns kurze Einblicke in den Ablauf einer Vorstandssitzung geben?

Sarah Ott: Wir im Vorstand arbeiten immer im Sinne unserer allen Mitglieder und des Vereins. Dadurch, dass wir ein sehr junger Vorstand sind, aber doch noch eins, zwei alte Hasen dabei haben, ist es, finde ich, eine sehr gute Mischung. Alle sind sehr engagiert und haben eine hohe Identifikation mit unserem Verein. Alle sind mit großem Herz dabei, wenn es um den SVG geht und nehmen sich den schwierigen Aufgaben an. Ich denke, das macht einen guten Vorstand einfach aus.

Das Jahr 2017 ist nah. Sarah, gebe uns doch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Was steht an?

Sarah Ott: Wir werden direkt zu Anfang des Jahres wieder die Bewirtung der vier Fastnachtssitzungen und die Ausrichtung der Umzugsparty organisieren. Alle traditionellen Veranstaltungen wie das Rheinradeln und der Kellerweg-Cup werden auf dem Sportgelände stattfinden. Eine Besonderheit im kommenden Jahr ist das Jugendturnier in Kooperation mit Fupa.
Im ganzen Jahr werden wir uns auch um die Pflege unseres Sportgeländes kümmern und Veränderungen vornehmen.

Ich bedanke mich recht herzlich für das Interview und wünsche dir und dem Vorstand ein glückliches Händchen, weiterhin gutes Arbeiten und viel Erfolg auf allen Ebenen.

Das Interview führte Timm Bocian.

 

+++ INTERVIEW MIT JUGENDLEITER MARCEL KAISER +++

Die Jugendabteilung des SV Guntersblum war vor einiger Zeit mit Abstand die Stärkste in der Umgebung. In den letzten Jahren durchläuft der SVG-Nachwuchs eher ein Tief. Nach der Trennung der SVG-Jugend vom Jugendförderverein musste Vorgänger Claus Diehl, ohne Unterstützung eines Stellvertreters viel Grundlagenarbeit leisten. Marcel Kaiser, seit Ende Mai, der neue Jugendleiter des Vereins nimmt sich nun der schweren Aufgabe an, frischen Wind und Aufbruchstimmung in den Nachwuchs zu bringen. Wir haben ihn zu der aktuellen Situation und den Plänen und Zielen seiner Vorhaben befragt.

Marcel, als ehemaliger Jugendspieler, Schiedsrichter und Teil der 2. Mannschaft des SVGs, kann man dich in deinen jungen Jahren mit gutem Recht als Ur-Guntersblumer bezeichnen. Du hast bei anderen Vereinen wie dem SVW Mainz und dem Nachbarn in Gimbsheim Jugendmannschaften trainiert. Was ist für dich das Besondere am SV Guntersblum?

Marcel Kaiser: Der Verein hat mir bereits als Jugendspieler sehr viel gegeben und bedeutet. Es war immer mein Wunsch dem Verein auch etwas zurückgeben zu können. Für mich ist der SVG mehr als nur ein Fußballverein. Ich bin froh so viel für den Verein machen zu dürfen und die Zukunft aktiv mitzugestalten. Um es auf den Punkt zu bringen: Nicht nur Guntersblumer sind einfach einmalig, auch und insbesondere der SVG ist einmalig.

Nun lass uns über dein Aufgabengebiet reden. Was sind deine Hauptaufgaben? Welche Rolle spielt dein Vize-Jugendleiter Sven Liebisch?

Marcel Kaiser: Das spannende an der Rolle des Jugendleiters ist die Vielfältigkeit. Zunächst ist einer der aktuellen Hauptaufgaben die Jugendabteilung neu zu strukturieren und neue Ideen einzubauen. Die Tätigkeit als Jugendleiter beginnt bei Trainer-, Spieler-, und Elterngesprächen, geht über das Durchführen von Trainersitzungen und Veranstaltungen, die Teilnahme an regelmäßigen Vorstandsitzungen und das Besuchen von offiziellen Veranstaltungen des Kreises und des Verbands. Außerdem spielt die Suche nach Sponsoren und Unterstützer eine große Rolle in unserer Arbeit. Dabei ist Sven auch sehr wichtig. Er unterstützt mich dort sehr. Also es wird uns auf jeden Fall nicht langweilig. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass ich unsere aktuelle C-Jugend mit meinen beiden Co-Trainern Udo Schätzel und Claus Frey betreuen darf.

Wie würdest du die momentane Situation der SVG-Jugend beschreiben?

Marcel Kaiser: Wir schaffen es langsam uns wieder zukunftsfähig aufzustellen. Es sind noch viele Schritte notwendig um das zu erreichen was insbesondere Sven und ich uns vorgenommen haben. Aber ich sehe uns auf einem guten Weg. Dieser brauch aber Zeit und viel harte Arbeit. Zunächst ist es schön zu sehen das Mannschaften wie die D-Jugend in ihrer Klasse oben mitspielt. Ein weiterer sehr positiver Punkt ist die Anzahl der Kids die bei den Bambini und F-Junioren dabei sind. Da zeigt sich die gute Arbeit unserer Trainer.

Dass das mittelfristige Ziel ist, alle Jugendmannschaften zu besetzen steht außer Frage. Was sind die kurzfristigen Ziele, die du mithilfe der Trainer und Betreuer der Jugendabteilung erreichen möchtest?

Marcel Kaiser: Wir mussten im Sommer eine sehr schwere Entscheidung treffen. Diese hieß die B- und A-Junioren nicht zu melden. Dieser Schritt war zwingend notwendig um gesund zu wachsen. Kurzfristig möchten wir die Anzahl der Jugendspieler weiter erhöhen und eine Entwicklung bei den einzelnen Mannschaften erreichen. Zudem ist es ein großes Ziel kurzfristig bereits erste Punkte aus unserem Konzept "Gemeinsam mehr als nur Fußball" umzusetzen. Für mich ist es auch sehr wichtig, dass ich weiterhin stark auf Trainer, die aus der eigenen Jugend kommen, bauen kann.

Du hast das entwickelte Konzept bereits angesprochen. Was sind die Kerne des Konzepts und konntet ihr in der kurzen Zeit schon erste Fortschritte verzeichnen?

Marcel Kaiser: Der Kern des Konzeptes ist eine ganzheitliche Ausbildung der Jugendspieler. Dies mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen, zu bewältigen stellt die Hauptaufgabe des Konzeptes und auch von Sven und mir da.
Wir betrachten neben dem Fußball, also dem sportlichen Teil auch die Gebiete Soziales und die Finanzierung. Insbesondere bei dem Thema Soziales konnten wir schon super Fortschritte machen. Wir konnten bereits einen Berufsvorbereitungskurs und eine Ernährungsberatung für Jugendspieler anbieten. Uns ist wichtig die Spieler auch außerhalb des Platzes bestmöglich auszubilden. Ein Spieler ist schließlich eine lange Zeit seines Lebens in einer Jugendabteilung. Unsere Aufgabe ist es die Spieler hierbei optimal zu begleiten.

Seit Sommer ist eine Kooperation mit Fupa-Rheinhessen angelaufen. Es sind Feriencamps und ein großes Jugendturnier in Zusammenarbeit mit dem Fußballportal in Planung. Was gibt es zum jetzigen Zeitpunkt dazu zu sagen?

Marcel Kaiser: Wir freuen uns sehr mit Fupa einen Partner gewonnen zu haben der sich in den letzten Jahren im Amateurfußball extrem gut aufgestellt hat. Es wird im kommenden Jahr ein Ostercamp (19.-21.04.17) und ein Sommercamp (7.-11.08.17) geben. Hierfür ist eine Anmeldung bereits möglich. Interessierte können sich bei mir gerne melden. Außerdem wird es vom 11.08-13.08.17 ein Sommercup geben, zu dem ebenfalls schon die Einladungen an die Vereine gegangen sind. Durch die Möglichkeiten die Fupa mitbringt wird es einige spannende Dinge geben die sowohl bei den Camps als auch bei dem Turnier umgesetzt werden.

Ich bedanke mich recht herzlich bei dir für das sehr informative Interview, Marcel. Wir wünschen dir und natürlich auch Sven viel Erfolg und hohes Durchhaltevermögen bei eurer Arbeit.

Das Interview führte Timm Bocian.

 

+++ SVG-AKTIVE UNGESCHLAGEN +++ JUGEND GEWINNT DREI DER VIER SPIELE +++

Ein Alles in Allem erfolgreiches Wochenende für den SVG rundete die 2. Mannschaft am Sonntag Mittag mit dem absolut verdienten 3:5-Auswärtssieg beim SV 1914 Pfeddersheim ab.
Die 1. Mannschaft der Kellerweg-Kicker rettete in letzter Minuten einen verdienten Punkt beim starken FSV Saulheim.
Auch der Jugendspielbetrieb kommt langsam ins Rollen. Zwei Testspiele wurden gewonnen, ein Meisterschaftsspiel gewonnen und eins trotz guter Leistung verloren.

Hier die Spielberichte von fupa Rheinhessen:

Guntersblum holt in Saulheim einen Punkt

Rouven Schiedhelm trifft zwei Minuten vor dem Abpfiff zum Ausgleich

SAULHEIM. In der Fußball-Bezirksliga ist der FSV Saulheim gegen den SV Guntersblum nicht über ein 1:1 (0:0) hinausgekommen. Nach einem Freistoß von Simon Schmitt, den der SVG-Keeper abwehren konnte, war es Jonas Kleinschmitt, der die Kugel zum 1:0 in die Maschen drückte (73.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff rettete Rouven Schiedhelm den Guntersblumern nach Ecke von Michael Hornischer per Kopf das Remis. „Das Unentschieden war verdient“, urteilte SVG-Trainer Alexander Petkau. „Die erste Halbzeit war taktisch geprägt, auf beiden Seiten gab es kaum Chancen – beide Teams hatten ein gutes Positionsspiel.“ Nach der Pause traf der FSV die Latte, aber auch der SVG wurde einige Male gefährlich. „Ein leidenschaftlicher Fight meiner Jungs“, freute sich Petkau: „Nach dem Rückstand haben sie Herz gezeigt. Eine so geile Reaktion habe ich nicht erwartet.“

SV Pfeddersheim – SV Guntersblum II 3:5 (2:3). – Steve Brüning (29.) und Deniz Gedik (30.) hatten die Gastgeber per Doppelschlag in Führung gebracht. Binnen vier Minuten verwandelten Guntersblums Felix Köper (32., 36.) und Frank Hampel (34.) den Rückstand in eine eigene Führung. Tamer Balcioglu (62.) traf zum 3:3, ehe wiederum Köper (64., 79.) den Sack für die Gäste zumachte. Ein Postenschuss von Fatih Kilic (58.) und ein verschossener Elfmeter von Patrick Swierczyna (83.) dokumentieren, dass die Partie auch einen anderen Ausgang hätte nehmen können.

Ergebnisse des SVG-Nachwuchs:

F-Jugend: SV Horchheim - SVG            3:2
D-Jugend: FSV Oppenheim - SVG I      1:4
D-Jugend: SVG II - FJFV Wiesbach     10:1
C-Jugend: SVG - FSV Oppenheim        1:0

 

+++ AUF 7 PUNKTE AM KELLERWEG-FEST FOLGEN ZWEI AUSWÄRTSNIEDERLAGEN +++ ERSTE AM FREITAG IN SAULHEIM, ZWEITE SONNTAGS BEI 1914 PFEDDERSHEIM +++

In den vier Kellerweg-Fest-Heimspiel mussten die Aktiven-Fußballer des SVG nur eine Niederlage ( 0:4 gegen Suryoye Worms)einstecken. Dieser stehen 2 Siege (1:0 gegen Klein-Winternheim und 3:2 gegen Monsheim) und ein Unentschieden (2:2 gegen Italclub Mainz) gegenüber. Am letzten Wochenende konnten die Kellerweg-Kicker keine Punkte bei den schweren Auswärtsspielen in Marienborn (7:1) und Leiselheim (1:0) mit an die Alsheimer Straße bringen.

Folgend die Berichte von fupa.net/rheinhessen zu allen 6 Partien:

SVG I – SV Klein-Winternheim 1:0 (1:0)

Michael Hornischer mit dem Tor des Tages

Guntersblum schlägt Klein-Winternheim 1:0

GUNTERSBLUM . In einem vorgezogenen Spiel der Fußball-Bezirksliga Rheinhessen hat der SV Guntersblum am Freitagabend durch ein knappes 1:0 (1:0) gegen Vorjahres-Aufsteiger SV Klein-Winternheim den ersten Saisonsieg eingefahren.

Das Tor des Tages markierte für den früheren Verbandsligisten Michael Hornischer bereits in der dritten Minute, nachdem der Klein-Winternheimer Torwart einen Schuss von Lars Schneider zunächst noch hatte parieren können. „Klein-Winternheim war wirklich bärenstark“, analysierte der erleichterte SVG-Cheftrainer Alexander Petkau, bevor es zum Feiern aufs Kellerweg-Fest ging. „Aber wir haben über 90 Minuten mit ganz viel Herz gespielt.“ Bei einigen viel versprechenden Konterchancen hätten die Platzherren den Sack frühzeitig zubinden können. „Auf der anderen Seite hatten wir Glück, als die Gäste in der letzten Sekunde nur Alu getroffen haben“, konstatierte Petkau.

SVG i – Italclub Mainz     2:2 (2:0)

Nach den Treffern von Lars Schneider und Dominik Paul führte der SVG zur Halbzeit gegen spielerisch starke Gäste mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer der Mainzer drehten diese nochmal völlig auf und konnten kurz vor Schluss der Partie in Unterzahl den Ausgleich erzielen. Alles in Allem ein gerechtes Unentschieden an der Alsheimer Straße.

TuS Marienborn – SVG I     7:1 (4:0)

Trotz der frühen Führung durch Marius Weiner nach perfekter Vorarbeit durch Frank Berninger hielt der SVG vor 120 Fans noch gut dagegen und hatte eine Riesenchance auf den Ausgleich. „Dann kam aber das, was wir im Pokal haben schmerzlich vermissen lassen“, berichtete TuS-Pressesprecher Markus Monetha. „Eine konsequente Chancenverwertung.“ Mit dem vierten Tor in der 29. Minute war das Spiel durch. Der SVG kam noch zum Ehrentreffer. Spätestens mit der Roten Karte für Bastian Schwarz nach einer Notbremse an Dennis Ritz (65.) war es wieder eine einseitige Geschichte. SVG-Coach Alexander Petkau: „Gegen einen guten Gegner haben wir die schlechteste erste Halbzeit der Saison gespielt. Nach der unberechtigten Roten Karte war es zu schwer für uns. Mir war wichtig zu sehen, dass wir uns nach der Pause gewehrt haben.“ Tore: 1:0, 2:0 Weiner (7.,19.), 3:0 Moritz Freisler (25.), 4:0 Ritz (29.), 4:1 Felix Weber (49.), 5:1, 6:1 Ritz (73., 77.), 7:1 Berninger (90.).

SVG II – SV Suryoye Worms     0:4 (0:4)

Suryoye weckt Guntersblum II mit zwei Toren

Sefkan Tas schießt Gast zu 2:0-Vorsprung nach zehn Minuten

GUNTERSBLUM. In einem Nachholspiel der Fußball-B-Klasse Worms unterlag der SV Guntersblum II Suryoye Worms zuhause mit 0:4 (0:2). Bereits nach zehn Minuten führten die Gäste mit 2:0 durch Treffer von Sefkan Tas (2., 10.). „Anfangs waren wir nicht wach und haben die Gegentore nach individuellen Fehler bekommen. Erst danach waren wir besser im Spiel“, berichtete Guntersblums Trainer Jörg Schneider. Doch die Heimelf ließ zahlreiche Chancen liegen. Dann gab es auch noch Platz auf dem Feld, nachdem Suryoyes Ufuk Kocer (40.) und Guntersblums Jakob Beck (65.) jeweils die Rote Karte sahen. Als der SVG am Ende aufmachte, fuhren die Gäste zwei Konter zum 4:0-Sieg. Robin Önder (78.) und Greg Dagdagan (88.) trafen.

SVG II – TuS Monsheim     3:2 (0:2)

Rückstand nach Pause gedreht

Kellerweg-Kicker drehen Spiel gegen TuS Monsheim

GUNTERSBLUM. Im Heimspiel gegen den TuS Monsheim ist den B-Klassen-Fußballern von SV Guntersblum II der zweite Saisonsieg gelungen. Dabei lagen die Kellerweg-Kicker beim 3:2-Erfolg zur Pause noch 0:2 hinten. Am Ende schwärmte SVG-Trainer Jörg Schneider aber: „Nach knackiger Halbzeitansprache und einigen taktischen Veränderungen haben wir in der zweiten Halbzeit richtig geilen Fußball gespielt.“ Früh hatten Albin Lences (2.) und Lucas Rauschkolb (9.) die Gäste in Front gebracht. Die Aufholjagd startete auch deshalb verspätet, weil Daniel Getz per Foulelfmeter an Monsheims Torwart Wegerle scheiterte (26.). Den Heimsieg schossen dann Lukas Bengyik (49.), Marco Lawrenz (68.) und Felix Koeper (79.) heraus. SVG-Akteur Tobias Spindler sah noch die Rote Karte (83.).

SV Leiselheim – SVG II     1:0 (1:0)

SVL-Trainer Berthold Weiler erwies sich als Prophet, hatte er doch schon vor der Partie angesichts der enormen Personalsorgen „ein dreckiges 1:0“ ins Auge gefasst. Und genauso kam es: Philipp Schlösser setzte sich auf der linken Seite durch und flankte auf Sebastian Weninger (16), der nur noch einschieben musste. Zuvor war für Guntersblum Marco Lawrenz per Foulelfmeter an Sven Junkert gescheitert. Weiler: „Guntersblum war ein richtig schwieriger Gegner. Wir hatten mehr Chancen, deshalb ist unser Sieg verdient.“

Am kommenden Freitag reist die 1. Mannschaft zum hochgehandelten FSV Saulheim zu deren Kerbe-Spiel (19:45 Uhr), während die 2. Mannschaft am Sonntag um 15:00 Uhr beim Kellerkind SV 1914 Pfeddersheim (in Pfiffligheim) antreten muss.

 

+++ HEIMSPIELPLAN - SEPTEMBER / OKTOBER +++

Samstag, 17.09.2016

11:00 Uhr            SVG U9 – TuS Hocheim

15:00 Uhr            SVG U15 – SV Leiselheim

Sonntag, 18.09.2016

15:30 Uhr            SVG  I – Türkgücü Mainz

Freitag, 23.09.2016

18:00 Uhr            SVG U13/2 – JSG Wöllstein

Samstag, 24.09.2016

11:00 Uhr            SVG U9 – SV Horchheim II

Freitag, 30.09.2016

18:00 Uhr            SVG U13/2 – FV Flonheim

Samstag, 01.10.2016

11:30 Uhr            SVG U11 – TSG Bechtheim

12:00 Uhr            SVG U9 – SG Altrhein

13:00 Uhr            SVG U13 – Wormatia Worms III

16:00 Uhr            SVG  I – TuS Neuhausen

Sonntag, 02.10.2016

13:00 Uhr            SVG  II – TuS Neuhausen II

Mittwoch, 12.10.2016

18:00 Uhr            SVG U9/2 – TSG Pfeddersheim II

Sonntag, 16.10.2016

13:00 Uhr            SVG  II – SG Eisbachtal

15:30 Uhr            SVG  I – TSV Zornheim

Samstag, 22.10.2016

11:00 Uhr            SVG U9/2 – FSV Osthofen

11:30 Uhr            SVG U11 – TuS Hochheim III

12:00 Uhr            SVG U 9 – TSG Pfeddersheim

13:00 Uhr            SVG U13 – JSG Wonnegau

15:00 Uhr            SVG U15 – FJFV Wiesbach

Freitag, 28.10.2016

18:00 Uhr            SVG U13 – TuS Wörrstadt

Samstag, 29.10.2016

13:00 Uhr            SVGU13/2 – TuS Weinsheim

Sonntag, 30.10.2016

13:00 Uhr            SVG  II – Ataspor Worms

15:30 Uhr            SVG  I – FSV Nieder-Olm

 

+++ FERIENSPIELE BEIM SVG +++

In den vergangenen Tagen fanden beim SV Guntersblum die Sommerferienspiele statt. Kleine Trainingseinheiten geleitet von Aktiven-Spieler Marco Lawrenz und den Jugendtrainern Christoph Rodrian, Maik Schuch und Jugendleiter Marcel Kaiser standen auf dem Programm. Zur zwischenzeitlichen Stärkung bekamen die Kids ein Nudelgericht serviert. Die 1. Vorsitzende Sarah Ott ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich für die Nachwuchskicker zu kochen.

+++ 14. AH-KELLERWEG-CUP AM HAUPTFEST-SAMSTAG AB 11 UHR +++

Auch in diesem Jahr richten die Alten Herren des SV Guntersblum trotz der Ferienzeit erneut und nunmehr zum 14. Mal in Folge das beliebte Alte-Herren-Kleinfeldturnier um den Kellerweg-Cup aus. Das Turnier wird am Kellerwegfestsamstag, dem 20. August, 11 Mannschaften aus Rheinhessen, dem Hunsrück, Südhessen und Bayern die Möglichkeit zu sportlichem Wettkampf bieten. 11? Aber da fehlt ja eine Mannschaft, werden die Kenner der Szene sagen. Richtig! Aber die 12. Mannschaft kommt dieses Jahr nicht aus Deutschland, sondern aus unserem Nachbarland Frankreich und dort natürlich aus der Partnergemeinde Saulxures-les-Nancy vom dortigen ASC. Das 14. Turnier um den Kellerweg-Cup wird somit gleichzeitig das 1. International...e Turnier um den Kellerweg-Cup sein.
Die Lothringer springen für den Titelverteidiger SC Constantin Herne ein, der leider aus personellen Gründen absagen musste. Immerhin werden die Herner also von einer Mannschaft vertreten, die ebenfalls aus einer Bergbauregion kommt.
Die Alten Herren freuen sich sehr, dass unsere französischen Freunde an dem Turnier teilnehmen und sogar auf dem Sportgelände übernachten werden. Der SV Guntersblum ist stolz darauf, nach den zahlreichen Kontakten der D-Jugend-Mannschaften beider Vereine die Partnerschaft auch auf die älteste Altersklasse auszuweiten.
Ebenso freuen sich die Alten Herren, dass auch die komplette nicht-sportliche Delegation aus Saulxures-les-Nancy zum Kellerweg-Cup anreisen und dort zu Mittag essen wird. Sicherlich wird bei dieser Gelegenheit schon der ein oder andere Guntersblumer Wein seinen partnerschaftlichen Weg in französische Gaumen finden.
Abgesehen von dem oben geschilderten Wechsel im Teilnehmerfeld haben alle Teilnehmer des letzten Jahres bzw. der letzten Jahre erneut zugesagt, um die tolle Atmosphäre auf dem Sportplatz und natürlich beim Kellerwegfest zu genießen.
Denn bekanntermaßen wird nicht nur tagsüber gerne die Gastfreundschaft der Alten Herren des SV Guntersblum in Anspruch genommen, sondern auch in den Abend- und frühen oder auch nicht mehr ganz so frühen Morgenstunden jene der Weingüter, die auf der Kellerwegfestmeile vertreten sind und von denen viele den SV Guntersblum mit Gutscheinen unterstützt haben.
Die Bedeutung des Turniers wird nicht zuletzt dadurch unterstrichen, dass die Siegerehrung nicht nur von der 1. Vorsitzenden des SV Guntersblum, Sarah Ott, sondern auch von der Bürgermeisterin der Kellerweggemeinde, Frau Claudia Bläsius-Wirth, und dem 3. Beigeordneten, Frau Dr. Andrea Seilheimer, gemeinsam vorgenommen werden wird. Man sieht, die Gleichberechtigung ist in Guntersblum erreicht: Die (Alten) Herren machen die Küche (Grill und Ausschank), die Damen die Honneurs….
Die Alten Herren, die selbstverständlich für die Bewirtung von Sportlern und Zuschauern bestens gerüstet sind, hoffen, allen Sportlern und weiteren Gästen ein guter und aufmerksamer Gastgeber zu sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und laden Sie herzlich ein, die ein oder andere Stunde auf dem Sportgelände zu verbringen! Sie tun dabei nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern unterstützen auch die Jugendarbeit des SV Guntersblum, denn der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränke kommt fast ausschließlich der Jugendabteilung zugute.
Der besondere Dank der Alten Herren gilt den Winzern und Gewerbetreibenden aus Guntersblum und Umgebung, die in vielfältiger Weise die Alten Herren bei der Durchführung des Turniers unterstützen.
Also dann, bis zum Kellerwegfestsamstag auf dem Sportplatz in Guntersblum!

Ihre Alten Herren des SV Guntersblum

+++ AKTIVEN MITTEN IN DER VORBEREITUNG +++ 14 NEUZUGÄNGE VERBREITERN DIE KADER +++

Bereits seit drei Wochen befinden sich die Aktiven des SVG in der Vorbereitung auf die kommende Saison, die beiden Mannschaften wie auch im letzten Jahr in der Bezirksliga Rheinhessen und in der B-Klasse Worms antreten werden.
Der Verein hat mit den Rückkehrern Schaalo, Hornischer, Greiner, Streker und Siedentopf bekannte Gesichter wieder dazugewonnen. Mit Moock, Paul, Muth, Maier und Yalamaz k...onnte man weitere Neuzugänge vom SVG überzeugen. Aus der U19 stoßen Deschinger, Erbrich, Leist und Essmann dazu.

Wir freuen uns die Jungs beim SVG begrüßen zu dürfen und freuen uns auf eure Motivation die Blau-Weißen Farben tragen zu wollen. Jörg Siedentopf und Lars Schneider wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung und schnelle Genesung - kommt bald möglich wieder zurück.
Bis dato bestreiteten beide Mannschaften auch ihre ersten Testspiele. Die 1. Mannschaft spielte in Unentschieden in Eppelsheim (1:1), bevor man den 1. FC Nackenheim mit 3:1 und den FSV Abenheim mit 2:1 schlug. Am vergangenen Wochenende musste man sich gegen die U19 des SV Gonsenheim geschlagen geben.

Die 2. Mannschaft konnte den VfL Gundersheim II (7:0) und den VfR Alsheim (6:1) schlagen. Am vergangenen Wochenende setzte es dann eine 1:4-Niederlage gegen die SG Schornsheim/Undenheim II.
In den kommenden Tagen wird munter weiter getestet. Die 1. Mannschaft tritt beim Sparda-Cup in Schornsheim gegen den TSV Gau-Odernheim (12.07., 18:30) und den TSV Armsheim (14.07.,18:30) an. Am Sonntag, den 17.07. kommt die TG Westhofen an die Alsheimer Straße (15:00), insofern man nicht in die Endrunde des Sparda-Cups erreicht.
Die 2. Mannschaft spielt den am Mittwoch, den 13.07. um 19:30 Uhr gegen die TSG Bechtheim und am Sonntag gegen die TuS Dorn-Dürkheim (18:00).
Bei allen Heimspielen ist natürlich auch für Getränke gesorgt.
Die Saison in der Bezirksliga beginnt am letzten Juli-Wochenende, in der B-Klasse Worms am ersten August-Wochenende.

 

Public Viewing der EM in Frankreich im Sportheim

Wie bei der WM 2014 wird der SVG auch bei der EM 2016 Puiblic Viewing anbieten. Im Sportheim kann man alle Spiele vom DFB-Team (Die Mannschaft) auf Leinwand anschauen. Ab dem Viertelfinale werden alle Spiele der EM gezeigt - egal ob mit deutscher Beteiligung oder ohne. Einlass ist jeweils immer eine Stunde vor Anpfiff der Spiele.
Für kleine Speisen und Getränke ist wie immer bestens gesorgt....

Für freuen uns auf eure Besuche und das gemeinsame Anfeuern der Mannschaft!

 

Entscheidungsspiel in der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga Südwest

Am kommenden Sonntag spielt die U23 von Wormatia Worms gegen die SG Eintracht Bad Kreuznach im dritten und entscheidenden Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga Südwest.
Die Wormaten belegten in der Landesliga Südwest-Ost den zweiten Tabellenplatz hinter dem Meister FC Speyer. Durch einen 2:3-Auswärtssieg mit dem Siegtor in der Nachspielzeit beim bis dato Zweitplatzierten SV Rülzheim sicherte der Wormser Nachwuchs am letzten Spieltag die Teilnahme an den Aufstiegsspielen.
Die Eintracht aus Bad Kreuznach qualifizierte sich ebenfalls als Vize-Meister der Landesliga Südwest-West hinter dem SV Herschberg für die Relegation.
Das Hinspiel gewannen die Wormser auf heimischen Kunstrasen durch einen Doppelpack von Ali Aslan.
Das Rückspiel im Möbius-Stadion zu Bad Kreuznach konnte die SGE durch einen Treffer von Fabien Spreitzer.

Nun freut sich der SV Guntersblum als Austragungsort für das entscheidende "Dritte Spiel" zur Verfügung stehen zu dürfen.

Für Speisen, Getränke und Unterhaltung sollte bestens gesorgt sein - auch bei regnerischem Wetter.

Wir freuen uns auf ein spannendes und faires Spiel vor großer Kulisse - die Vorrausetzungen sind bestens an der Alsheimer Straße.

 

Rheinradeln beim SVG / Jugendprobetraining läuft parallel

Am Sonntag findet das Rheinradeln statt. Auch der Sportheim hat in gewohnter Weise die Pforten geöffnet und bietet Steh- und Sitzplätze, überdacht und im Freien. Neben den gängigen Getränken gibt es auch wieder vom Grill und Pommes.
Zwischen 11 Uhr und 13 Uhr könnt ihr beim letzten Jugendprobetraining für die kommende Saison begutachten. Die Jugendlichen freuen sich über Zuschauer um ihr Können nicht nur den neuen Mitspielern, sondern auch vielen anderen Leuten zu zeigen.
Danach folgt ein bunter Programm für Groß und Klein, alles in allem ein abgerundeter Tag beim SVG.

Kommt vorbei geradelt und lasst euch vom SV überzeugen.

Wir freuen uns!

 

DFB-Pokal-Finale im Sportheim

Am kommenden Samstag heißt es Meister gegen Vizemeister oder Bayern München gegen Borussia Dortmund. Das DFB-Pokal-Finale in Berlin wird gespielt. GanzFußball-Deutschland erwartet ein spannendes, hart umkämpftes Match um den Pott. Können die Bayern ihrem scheidenden Trainer Pep Guardiola das Double zum Abschied schenken, oder der BVB Mats Hummels der zum Gegner wechselt? Live zu sehen gibt es das Spiel im Sportheim beim SVG auf Leinwand. Für Speisen und Getränke ist in gewohnter Weise für kleines Geld bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

Petkau plus Jünger und Schneider plus Greiff heißen die neuen Formeln beim SVG 

Der SV Guntersblum geht auch in die kommende Saison 2016 / 2017 mit Alexander Petkau als Trainer der 1. Mannschaft und Jörg Schneider als Trainer der 2. Mannschaft. „Beide leisten hier beim SV gute Arbeit und identifizieren sich mit dem Verein.“, sagt Präsident Michael Bocian zu der Verlängerung.
Dass mit Achim Jünger, als spielender Co-Trainer, Unterstützung für Petkau und ebenfalls einem spielendem Co-Trainer – Alexander Greiff – Hilfe für Schneider vorgestellt werden dürfen ist natürlich der Entwicklung des Vereins als Ganzes. „Es war die Bitte der Trainer jeweils einen Co-Trainer an der Seite bzw. auf dem Feld zu haben. Diesem Wunsch sind wir nachgekommen. Wir sind uns sicher, dass die Maßnahme, Achim und Alex in den Trainerstab mit aufzunehmen, Früchte tragen und sich in den Ergebnissen bemerkbar machen wird.“, stellte der sportliche Leiter Timo Kehm klar.

 

SVG tanzt in den Mai - Mike Nail Bank performt im Dorfgemeinschaftshaus

Wie auch im vergangenen Jahr lädt der SV Guntersblum am 30. April zum Tanz in den Mai in das Dorfgemeinschaftshaus ein. Dieses Jahr spielt die Mike Nail Band ab 21:00 Uhr. Einlass ist eine Stunde früher um 20:00 Uhr. Im Vorverkauf sind die Eintrittskarten für günstige 8 Euro zu erwerben. Für Kurzentschlossene gibt es eine Abendkasse, an der die Karten für 10 Euro erhältlich sind bis die Veranstaltung ausverkauft ist.

Als Bonbon bietet der SVG VIP-Karten an. Die VIPs haben auf der Empore reservierte Sitzplätze inklusive Bedienung am Tisch. Für nur 15 Euro kann hier ein entspannter, aber dennoch stimmungsvoller Abend verbracht werden. Die VIP-Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich.

Unsere Vorverkaufsstellen:

- Sportplatz, Alsheimer Straße 67, 67583 Guntersblum (bei Heimspielen der 1. und 2. Mannschaft)

- Haushaltswaren Armin Guckert (Inh. Chr. Scholz), Hauptstraße 55, 67583 Guntersblum

- LOGO Discount Kohlmann (Postfiliale), Eimsheimer Straße 10, 67583 Guntersblum

- Per Email / Rechnung: 1vors@svg1921.de

Der SV Guntersblum ist stolz Ihnen wieder eine "Tanz in den Mai"-Veranstaltung in Guntersblum bieten zu können und freut sich besonders auf Ihr kommen.

 

SVG sucht Jugendspieler für die kommende Saison 2016 / 2017

Die Planungen für die nächste Saison laufen beim SV Guntersblum auf Hochtouren. Gerade im Jugendbereich möchte man, nach der Besetzung mit Mannschaften in allen Altersklassen, den nächsten Schritt gehen, sich sportlich weiterentwickeln und bessere Ergebnisse erzielen. Hierfür wurde ein brandneues Jugendkonzept entwickelt, welches zum jetzigen Zeitpunkt langsam eingeführt wird. Ab Sommer soll die vollkommene Umsetzung dann fortgeführt werden. Unter dem Motto "Gemeinsam mehr als "nur" Fußball...Zusammen mit dem SV Guntersblum in die Zukunft!" laden wir alle fußballinteressierte Jungs und Mädchen der Jahrgänge 1998 bis 2007 ein, sich für die beiden Jugend-Probetrainingseinheiten kostenfrei anzumelden. Trainiert wird mit den Trainern und den Spielern, die jeweils die Teams und Betreuerstäbe in der kommenden Saison 2016/2017 bilden.

Neben dem sportlichen Reiz sollen auch soziale Kompetenzen entwickelt und die Kinder und Jugendliche auch für die Zukunft vorbereitet werden. So stehen die Verantwortlichen in Verhandlungen mit Firmen, die beispielsweise Bewerbertraining anbieten.

An folgenden Terminen wird ein Probetraining stattfinden:

So, 10.04.2016 - 11:00 Uhr - Sportplatz Guntersblum (U11, U13, U15, U17, U19)

So, 15.05.2016 - 11:00 Uhr - Sportplatz Guntersblum (U11, U13, U15, U17, U19)

So, 22.05.2016 - 11:00 Uhr - Sportplatz Guntersblum (U11, U13, U15, U17, U19)

Ansprechpartner und Anmeldung:

Marcel Kaiser 0176 633 948 43

Sven Liebisch 0176 668 922 69

Gegensätzlich zum unten stehenden Plakat, wird es an den Tagen auch für die U11 (Jahrgänge 2007/2006) ein Probetraining geben.

 

Spitze des Südwestddeutschen Fußball-Verbandes zu Gast in Guntersblum - Austausch im Rahmen des Vereinsdialogs

Blatter, Platini, Niersbach, ein sklavenblinder Franz Beckenbauer sowie zahlreiche weitere zweifelhafte Figuren aus aller Herren Länder – an diese und an jede Menge unsauber transferiertes Geld denkt momentan jeder, wenn er das Wort "Fußballverbandsfunktionär" hört. Das Wort hat aktuell ungefähr einen so schlechten Beiklang wie vor einigen Jahren die Berufsbezeichnung "Teamarzt eines Profiradteams".
Ganz anders präsentierte sich aber die Führungsriege des SWFV, die im Rahmen des so genannten Vereinsdialogs Mitte Dezember nicht in einem 5-Sterne-Hotel in Katar oder Rußland, sondern im Sportheim des SV Guntersblum zu Gast war. Sinn des vom SWFV bei wechselnden Amateurvereinen gepflegten Dialogs ist es, direkt an der Basis des Fußballs, den Amateurvereinen, nach deren Sorgen und Nöten zu fragen und die Arbeit des Verbandes vorzustellen. Ziel ist es dabei nicht, durch umgehende Hilfe im Einzelfall Abhilfe zu schaffen, sondern den betroffenen Vereinen erste Tipps und Ratschläge zu geben und im Allgemeinen ein Stimmungs- und Problembild aus dem Amateurbereich zu erhalten, das als Diskussionsgrundlage für etwaige Maßnahmen im gesamten Verbandsgebiet – oder sogar darüber hinaus im gesamten Regionalverband Südwest oder gar im DFB - dienen kann.

Bei der Veranstaltung in Guntersblum war die Verbandsspitze hochkarätig und fast komplett durch den 1. Vizepräsidenten Hartmut Emrich (Finanzen) und die Vizepräsidenten Hans E. Lorenz (Recht) und Jürgen Veth (Spielbetrieb) sowie den Geschäftsführer Michael Monath und den Verantwortlichen für den Vereinsdialog, Herrn Marc Staiger, vertreten. Lediglich der Präsident Dr. Drewitz war verhindert. Es entspann sich ein intensiver und partnerschaftlicher Austausch, bei dem die Vertreter des SV Guntersblum (1. Vorsitzender Michael Bocian, Jugendleiter Claus Diehl, Spielausschussvorsitzender und Sportlicher Leiter der AH Timo Kehm sowie der 2. Schriftführer Christoph Rodrian) ungeschminkt mitteilen konnten, wo den Verein der Schuh drückt.
Die Verbandsspitze – selbst vom hauptamtlichen Geschäftsführer Herrn Monath und Herrn Staiger abgesehen lupenreine Ehrenamtler- präsentierte sich als keineswegs abgehobener, sondern bodenständiger Gesprächspartner und stellte im Dialog ihrerseits die Hintergründe für manche von den Vereinen als schwierig empfundene Regelung dar.

Zum Abschluss des Gesprächs war man sich einig, dass der Vereinsdialog ein tolles Instrument ist, um die eigene Arbeit vorzustellen und gegenseitiges Verständnis zu wecken.

Hierfür vielen Dank an die Vertreter des SWFV! Vielen Dank auch an die von dieser als Geschenk an den SVG überreichte umfangreiche Ballspende, über die sich der Sportverein sehr gefreut hat.

Wir vom SVG haben den Vereinsdialog als wertschätzende Geste des Verbandes empfunden und hoffen, sowohl mit dieser im Dialog zu bleiben als auch einige der Ratschläge zum Wohl des Vereins umsetzen zu können.

 

Darmstadt 98 testet gegen U23 des FSV Mainz 05 an Alsheimer Str.

Der SV Darmstadt 1898 e.V. nutzt die jetzige Länderspielpause zu einem Testspiel gegen die U23 des 1. FSV Mainz 05. Am kommenden Freitag, den 13. November ist Anpfiff zur Partie Bundesliga gegen 3. Liga. um 16 Uhr. Gespielt wird auf unserer Sportanlage an der Alsheimer Straße.

Die Lilien von Trainer Dirk Schuster belegen als Aufsteiger und Underdog den 13. Platz mit 14 Punkten in der Bundesliga. Der FSV-Nachwuchs rangiert nach 15 Spieltagen den vierten Rang in der 3. Liga, in den ersten acht Ligaspielen blieb das von Sandro Schwarz trainierte Team ungeschlagen.

Der Eintritt beträgt 6 Euro für Erwachsene. Schüler, Studenten und Rentner bezahlen 4 Euro, Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt.

Wir freuen uns auf euren Besuch und sind voller Vorfreunde uns Stolz ein solches Testspiel bei uns austragen zu dürfen.

Kommt alle und habt Teil an diesem Event.

‪#‎Lilien‬ ‪#‎fsvmainz05‬ ‪#‎svg1921‬ ‪#‎blauweiß‬ ‪#‎Rheinhessen‬ ‪#‎guntersblum‬ ‪#‎kellerweg‬ ‪#‎guckenundlernen

Mainzer U23 und Wormaten beim SVG

Am Samstag, den 08.08.2015 ist die U23 vom Bundesligisten FSV Mainz 05 und das Regionalligateam von Wormatia Worms in Guntersblum zu Gast.  Die 05-Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz ist nach dem ersten Spieltag und dem 4:0-Auswärtssieg bei Holstein Kiel Tabellenführer der 3. Liga. Die Wormser starten am kommenden Wochenende bei Kaiserslautern II in die Saison. Da beide Mannschaften nicht für den DFB-Pokal qualifiziert sind, vereinbarten die Clubs einen Test. Der SV Guntersblum freut sich die Mannschaften und ihre Zuschauer auf dem Gelände begrüßen zu dürfen. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr. Der Eintritt kostet für Besucher ab 16 Jahren 6 €.

 

FSV Frankfurt und Wormatia Worms in Guntersblum

Testspieltag am 28.06.2015 an der Alsheimer Straße

Am kommenden Sonntag, dem 28.06.2015 finden die ersten beiden Testspiele an der Alsheimer Straße beim SV Guntersblum statt. "Eigentlich hätte unsere 1. Mannschaft gegen das Regionalliga-Team der Wormatia gespielt. Doch dann bekamen die Wormser eine Anfrage vom FSV Frankfurt. Wir hätten auf das Spiel gegen die 1. Mannschaft bestehen können, doch wir entschieden uns die Profis aus Frankfurt gegen Worms in Guntersblum testen zu lassen.", ließ SVG-Präsident Michael Bocian verlauten. Anpfiff der Partie ist um 16:00 Uhr. Bereits um 12:00 Uhr spielen die Kellerweg-Kicker gegen die Landesliga-Vertretung der Wormatia.

Es wird keinen Kartenvorverkauf geben. Stattdessen können Tagestickets erworben werden, die für beide Spiele gültig sind. Für Erwachsene ab 16 Jahren ist der Preis 6 € und für Rentner/Schüler/Studenten kostet das Ticket 4 €. Einlass ist um 11:30 Uhr am Sportgelände des SVG.

Für Speisen und Getränke sorgt Charlies Speisegaststätte.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

 

Besuch aus der französichen Partnergemeinde

Unter folgendem Link ist ein schöner Bericht zu dem Besuch unserer französischen Partnergemeine zu finden:

http://www.fupa.net/berichte/auf-ein-foul-folgt-prompt-ein-excuse-moi-313640.html

 

Auswahlmannschaften in Guntersblum

Am Dienstag, den 14.04.2015 treffen die beiden U16-Teams der Südwestauswahl und der Hessenauswahl auf dem Sportgelände des SV Guntersblum an der Alsheimer Straße aufeinander. Gespickt von Junioren-Bundesliga-Spielern wird von den beiden Kadern ein hochkarätiges Spiel zu erwarten sein. Anpfiff ist um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wir und unsere Gäste freuen uns auf euren Besuch.

 

SV Guntersblum bewegt

Du bist 16-18 Jahre alt?

Du spielst Fußball oder hast mal Fußball gespielt und würdest gerne wieder damit anfangen?

Du wohnst in Guntersblum oder in der Umgebung und willst lieber die Zeit auf dem Sportplatz, als im Auto oder vor dem PC verbringen?

Du willst dich unter qualifizierten Trainern fußballerisch weiterentwickeln?

Du willst einen Verein kennenlernen, der einzigartig ist?

Du willst Spaß, neue Freunde kennenlernen, dich im Verein engagieren?

Dann bist du unser Mann!

Beweg dich. Beweg Guntersblum. Blau und Weiß bewegt.

Kai Neumann                                  0179 541 27 15

Stephan Weber                               0171 948 98 37

 

SVG verlängert mit Trainerteam Petkau / Schneider

Der SV Guntersblum hat zu Beginn der Woche die Verträge mit den Trainern Alex Petkau und Jörg Schneider um ein weiteres Jahr verlängert. „Die Jungs und ich identifizieren sich mit dem Verein, das ist mir sehr wichtig. Auch die weitere Zusammenarbeit mit dem Spielausschussvorsitzenden Kai Neumann ist für mich ausschlaggebend.“, so Petkau, der ab Sommer in sein drittes Trainerjahr beim SVG geht. „Die Verhandlungen gingen sehr zügig über die Bühne, da der Fokus auf dem sportlichen Ziel, dem Klassenerhalt, liegt.“, lässt Kai Neumann verlauten.

Auch die Arbeit von Jörg Schneider stellt die Verantwortlichen zufrieden: „Wir wollen den Jugendspielern aus der Umgebung die Chance geben, sich an die Aktivenspielweise zu gewöhnen. Natürlich hoffen wir den ein oder anderen an die erste Mannschaft heranführen zu können.“ Schneider übernahm im Winter 2014 das Traineramt der 2. Mannschaft.

 

Vielen Dank !

Vier harte Fastnachts-Wochen liegen hinter den Verantwortlichen des SVGs. Nun ist die Zeit gekommen sich bei allen Helfern, Unterstützern und Leuten, die in irgendeiner Weise zur Bewältigung des großen Aufwands beigetragen haben, zu bedanken. Das geschieht hiermit im Namen des Vorstandes: VIELEN DANK! Ohne eure Hilfe wäre das nicht machbar gewesen. So kann der Verein mit ehrlich und hart verdientem Geld weitere Investitionen vollbringen.

Auch ein Dank geht an Herrn Helmut Deißroth sen. Aufgrund seines 90. Geburtstages spendete er der Jugendabteilung 250 €. Dieser Betrag soll für die Kleinsten im Verein verwendet werden.

 

Guntersblumer Fastnachtsumzug und Party stehen bevor +++ Vorbereitungen auf die Rückrunden sind im Gange +++ Sportheim bereits eröffnet

Nach der Bewirtung des Seniorennachmittages und den drei Sitzungen des CVG, steht nun am Sonntag nach dem Umzug in Guntersblum die Party auf dem Vorplatz und in dem Dorfgemeinschaftshaus (nahe Bahnhof) auf dem Programm. Natürlich sind alle Feierwütigen eingeladen mit und bei dem SVG zu feiern.

Eine Woche später beginnt die Rückrunde für die erste Mannschaft mit dem Heimspiel gegen den SV Horchheim (14:30 Uhr). Am 25.02.2015 wird es für die zweite Mannschaft auch wieder ernst. Zu Gast an der Alsheimer Straße ist der TSV Gundheim II um 19:30 Uhr. Das erste aller Meisterschaftsspiele des SVG bestreiten allerdings die A-Junioren von Trainer Stephan Weber. Ebenfalls in Guntersblum treffen die Jungs auf den Meisterschaftsanwärter aus Leiselheim. Anpfiff ist am 20.02.2015 um 19:00 Uhr.

Derweil hat der neue Pächter des Sportheims die Pforten geöffnet. Das "Charlie's" bietet den Besuchern jede Menge verschiedene Speisen und Getränke. Ein Besuch lohnt sich.

 

Mit blau-weißen Grüßen geht es nun in das Fastnachtswochenende und in die ersten Punktspiele. Auf gutes Gelingen!