News 24.02.2015

+++ SVG in der Unimedizin Mainz +++

Quelle des folgenden Beitrags: Homepage der Universitätsmedizin Mainz / Peter Pulkowski (Universitätsmedizin Mainz)

Kick für den guten Zweck

Spende des SV Guntersblum kommt der Kinderchirurgie der Universitätsmedizin zugute

Marcel Kaiser, Christoph Rodrian und Timm Bocian (1., 4. und 5. v.l.) vom SV Guntersblum überreichen den Spendenscheck an Dr. Wolfgang Puth und Professor Oliver Muensterer (Bildmitte, 2. und 3. v.l.); Foto: Peter Pulkowski

Der SV Guntersblum hatte im Juli den „Rheinhessen-Cup“ für U-17-Mannschaften ausgerichtet und die Erlöse aus diesem Fußballturnier dem Förderverein der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mainz Sterntaler e.V. gespendet. Darüber hinaus hatte sich der Verein dazu entschlossen, auch Einnahmen aus einer weiteren Veranstaltung, dem „Tag der Amateure“, an Sterntaler e.V. zu spenden. Gestern überreichte der Vorsitzende des SV Guntersblum Christoph Rodrian gemeinsam mit den Jugendleitern Marcel Kaiser und Timm Bocian einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an den Vorsitzenden von Sterntaler e.V. Dr. Wolfgang Puth und den Direktor der Klinik Univ.-Prof. Dr. Oliver Muensterer.

„Wir Sterntaler danken dem SV Guntersblum für die beiden erfolgreichen Aktionen. Solche Spenden erleichtern es uns, die Bedingungen für die kleinen Patientinnen und Patienten der Mainzer Kinderchirurgie stetig weiter zu verbessern. So haben wir zum Beispiel kürzlich zwei Wärmestrahler mit circa 7000 Euro finanziert, mit deren Hilfe Säuglinge auf der Station ohne Wärmeverlust untersucht werden können", betont der Vorstandsvorsitzende von Sterntaler e.V. Dr. Wolfgang Puth.

Der Direktor der Klinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mainz Univ.-Prof. Dr. Oliver Muensterer ist hocherfreut über die Spendenbereitschaft des SV Guntersblum: „Spenden wie diese ermöglichen es uns, Preisgelder für Lehrpreise auszuloben. Lehrpreise sind wichtig, weil sie einen Ansporn darstellen, gute Lehre für Medizinstudierende und Ausbildungsassistenten durchzuführen. Davon profitieren langfristig auch unsere Patienten, weil dadurch die Behandlungskompetenz steigt.“ Lehrpreise verleiht die Klinik für Kinderchirurgie neben dem Preis für die Beste Pflege einmal im Jahr. Diese Preise sind jeweils mit 200 Euro dotiert. Darüber hinaus soll ein Teil des Spendenbetrages in die Renovierung der Station fließen.

Sowohl Dr. Puth als auch Professor Muensterer waren beim „Rheinhessen-Cup“ in Guntersblum vor Ort. Beide waren sich einig, dass bei der fantastischen Veranstaltung ausgezeichneter Fußball zu sehen war.

„Wir als Gesamtverein freuen uns, unserem Motto ´Gemeinsam - Mehr als nur Fußball´ nicht nur intern, sondern mit dieser Spende auch extern gerecht werden zu können. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Sterntaler war sehr angenehm. Dem SV Guntersblum ist es eine Freude diese Spende übergeben zu können", sagt der Jugendleiter des SV Guntersblum Timm Bocian.

Bildunterzeile:
Marcel Kaiser, Christoph Rodrian und Timm Bocian (1., 4. und 5. v.l.) vom SV Guntersblum überreichten den Spendenscheck an Dr. Wolfgang Puth und Professor Oliver Muensterer (Bildmitte, 2. und 3. v.l.);
Quelle des Fotos:
Peter Pulkowski (Universitätsmedizin Mainz)

 

+++ Die Bundesliga gastiert in Guntersblum! +++
 

Am Sonntag, den 14. Oktober, gastiert zum Bundesligaspiel die Vertretung des SC Dittelsheim-Heßloch in Guntersblum. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Ja, spinnen die denn in Guntersblum, die sind doch erst in die A-Klasse abgestiegen? Ja und nein.

Denn am 14. Oktober haben die Profi-Ligen Länderspielpause und damit die Fans keine Entzugserscheinungen bekommen, richtet der SV sein Heimspiel (im Rahmen der Möglichkeiten und des von der Zeitschrift 11freunde ausgerufenen "Tag der Amateure") wie ein Bundesligaspiel aus. Geplant sind ein VIP-Bereich (Lounge & Loge) im Sportheim mit Sekt und Häppchen.

Nicht geplant sind: Leibesvisitationen, minutenlange Spielunterbrechungen wegen Video-Beweis, Blocktrennung, randalierende Fans, schales Bier, störende bewegte Bilder auf LED-Banden, Plastikkartenbezahlsystem usw.

Der SV will also das Gute von oben übernehmen und das Schlechte weglassen. Zum einen, um den überhitzten Bundesligabetrieb zu persiflieren, zum anderen, um sich und allen Spielern mal ein etwas anderes Erlebnis zu gönnen. Und der Clou dabei: Es dient einer guten Sache, nämlich dem Sterntaler Mainz e.V., der sich für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für unfallverletzte und operativ zu versorgende Kinder einsetzt.

Hierzu wird nicht nur die Fußballjugend während des Spiels sammeln, sondern es besteht bei der Eintrittskarte und der Bewirtung die Möglichkeit, auf den regulären Preis soviel "aufzuzahlen", bis die in den Stadien der Bundesliga üblichen Preise erreicht sind. Z. B. kostet die Wurst weiterhin die gewohnten 2,50 Euro, wer will kann aber 3,00 Euro zahlen – die Differenz geht ebenso an die Sterntaler wie der Gewinn aus dem VIP-Bereich. Für diesen kostet die Karte 12 Euro (Wir bitten um Anmeldung per SMS an die Nr. 0178-5266404 oder per E-Mail an 1vors@svg1921.de).

Also, am Sonntag mal wieder auf den heimischen Sportplatz- wir freuen uns auf viele Gäste (im Bundesligastadion) an der Alsheimer Straße!

Das Vorspiel bestreiten übrigens um 12.30 Uhr unsere C-Jugendlichen, die gegen die SG Heidelberg-Kirchheim antreten.

 

Sportlich ruht ansonsten weitgehend der Spiel- und Trainingsbetrieb aufgrund der Herbstferien. Lediglich die I. Mannschaft zieht ihre Runde durch. Hierbei folgte auf einen 3:0-Heimsieg gegen die TG Westhofen beim Pokalspiel bei der klassentieferen SG Spiesheim leider eine 1:2-Niederlage. Hoffen wir auf einen Heimsieg und drei Bundesliga-Punkte gegen Dittelsheim-Heßloch!